Mittwoch, 8. August 2012

Nachgemacht: Chocolate Coffee Cake

Hmm... Kennt ihr das?

Ihr sehr einen schmackhaft aussehenden Kuchen, wollt ihn unbedingt nachbacken, doch dann verliert ihr das Ganze aus den Augen, stösst zwar immer wieder auf das Rezept, aber irgendwie funkt es noch nicht zwischen euch beiden... so geht das immer hin und her....

... doch irgendwann... dann reicht es euch dann:
 (das geht ja auch nicht, ständig verfolgt er euch und lässt euch einfach nicht mehr los...!)

Ihr müsst ihm einfach ein für allemal die Meinung sagen, und zwar von Angesicht zu Angesicht!
So habe ich das auch mit dem "Chocolate Coffee Cake" von Miri gemacht.

Achso, ihr wollt wissen, was ich ihm gesagt habe? - "Danke für deine Hartnäckigkeit, mein Lieber - Du schmeckst FANTASTISCH!!!" :)

Vor allem der Zimt darin ist sooooo köstlich, dass ihr ihn unbedingt nachbacken MÜSST!




Also dann, das Rezept findet ihr auf dem oben angegebenen Link. Ich habe es allerings so gemacht, dass ich den Teig (ich meine nicht den Vorteig), nicht ganz und gar mit dem gesamten mehl verknetet habe, sondern nur bis er zähflüssig war. Erst nach den 1 1/2 Stunden Gehzeit habe ich den Rest mehl untergeknetet. Das ging bei mir super! Wer ein Zimtfreund ist, kann gern auch noch 1 TL mehr von dem orientalischen Gewürz mit hineingeben.


Achja, eine Panne blieb leider wieder nicht aus.. und nein, es war BESTIMMT nicht meine Schuld!

Nachdem er immer wieder gegangen ist, war der rohe Hefekuchen schon ein wahres Prachtstück! So einen lockeren schönen Teig bekomme ich nicht immer hin (er kommt dem Wort "PERFEKT" schon seeeeehr nahe!)

Meine Schwester hat dann den Ofen vorgeheizt.
Der Ofen war jedoch noch dreckig - also: Ofen abkühlen lassen. Hab die Gradzahl auf 0 runtergedreht und einfach nur auf Auftaufunktion gestellt..... nachdem er wieder glänzte, wurd die Gradzahl wieder auf hochgedreht........ und auf Auftaufunktion gelassen. So stand er da nun 50 Minuten im Ofen und ich wunderte mich schon, wo der herrlich duftende Geruch eines frischen Hefeteiges blieb.......
..... und musste feststellen:

NIRGENDS!!!! Er war immernoch roh!!!

Na super, schnell die Gradzahl erhöht, aber... er sackte leider doch zusammen und wurde oben ziemlich dunkel.... so ein Mist!

Naja, ich war zwar ziemlich enttäuscht von der eigenen Unachtsamkeit, aber geschmeckt hat er trotzdem WUNDERBAR! Also traut euch ruhig. Dieser Fehler passiert euch jetzt bestimmt nicht! ;)

Guten Appetit! :)





Kommentare:

  1. oh, der dieht aber lecker aus, wie alles andere auf deinem Blog auch *hmmm*

    ich habe dir dafür einen Award verliehen. Ich hoffe du freust dich :o) mehr erfährts du hier

    liebe Grüße
    Christin

    Kurze´s Köstlichkeiten

    AntwortenLöschen
  2. Halo Christin!

    Vielen, lieben dank fuer deinen Orden! na klar freue ich mich darueber, das war ein sehr schoenes Lob und ich bin total happy, wenn ich heore, dass mein Blog wirklich gelesen wird - wunderbar!!! :)

    Ich werd mich bei dir auch mal umgucken :)

    LG, Franzi :)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker sieht der Kuchen aus!
    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Oh, vielen lieben Dank Yvonne! Ich freue mich sehr ueber dein Lob! :)

    Liebe Gruesse, Franzi :)

    AntwortenLöschen